BAUBIOLOGISCHES GESUNDHEITSZENTRUM 

Wir wollen, dass es Ihnen gut geht!


Wohn- und Schlafräume

Im Planungsstadium eines Bauvorhabens oder zu Beginn der (Um-)Bauphase bietet sich neben einer Grundstücksuntersuchung besonders der  „BAUBIOLOGISCHE GEBÄUDE- ODER WOHNRAUMCHECK“ an.

Hierbei kommt neben der Feststellung möglicher Belastungen besondere Bedeutung der baubiologischen Beratung zu. So macht es natürlich auch Sinn, dass man bestehende Wohn- und Schlafräume zumindest einmal auf deren Verträglichkeit bzw. mögliche Verbesserungen hin untersuchen lässt, denn nicht allzu selten liegen dort die Ursachen für so manche Befindlichkeitsstörung.

Ob in unserer neu errichteten Baubiologischem Gesundheitszentrum Salzkammergut in Gmunden (OÖ.) oder direkt bei Ihnen vor Ort, „DerBaubiologe“ berät Sie fachkundig worauf Sie in Wohnräumen achten sollten.

Beginnend von der Auswahl des Bauplatzes und der grundlegenden Gebäudegestalt, über die Wahl der richtigen Werkstoffe, Ausführungsformen und Baumaterialien bis hin zur Gebäudetechnik und Innenraumgestaltung steht Ihnen „DerBaubiologe“ als unabhängiger Berater hilfreich zur Seite. Dies erspart viel Stress und Ärger und gibt Sicherheit dann auch die gesunden Wohlfühlräume zu erhalten, die man sich erhofft. Nachvollziehbare objektive Messungen schaffen Transparenz und bringen Licht in das schon oft grenzenlos erscheinende Produktangebote:


DerBaubiologe“ prüft …   (Beispiele für mögliche Verursacher in der Klammer)

- niederfrequente elektrische und magnetische Wechselfelder (Frei- und Erdleitungen, stromführende Kabel und Geräte, Installationen, Trafos, Motore,Verteiler,…)  

- Elektrostatik (Lacke, Oberflächenbeschichtungen, Synthetikstoffe, Kunststoffprodukte, Bildschirme, Bodenbeläge,…)  

- Magnetostatik (Stahlteile im Baukörper und in Einrichtungsgegenständen, Gleichstrom von Straßenbahnen, Photovoltaikanlagen,…)  

- hochfrequente elektromagnetische Wellen (Mobilfunk, drahtlose Netzwerke und Telefone, Richt- und Amateurfunk, Radar, kabellose Datenübertragungen,…)  

- Radioaktivität und Radon (Baustoffe, Fliesen, Steine, Geräte, Lüftung, geologische Bodenstrahlung,…)  

- Geologische Störungen (Störzonen des Erdmagnetfeldes und der Erdstrahlung – durch Verwerfungen, Spalten, Wasser, Lagerstätten,…)  

- Lärm und Ultraschall (Verkehr, Geräte, Motoren, Pumpen, Trafos,…)  

- Licht (verursacht von z.B. Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, LED, Bildschirme,…)  

- Formaldehyd und andere gasförmigen Schadstoffe (Lacke, Kleber, Holzwerkstoffe, Geräte, Heizung,…)  

- Lösemittel und andere leichtflüchtige Schadstoffe (Farben, Lacke, Kleber, Verdünnungs-und Pflegemittel, Kunststoffe,…)  

- Pestizide und andere schwer flüchtige Schadstoffe (Kleber, Kunststoffe, Beschichtungen, Imprägnierungen, Schädlingsbekämpfung,…)  

- Schwermetalle und andere verwandte Schadstoffe (Holzschutz, Baustoffe, PVC, Farben, Glasuren, Sanitärrohre,…)  

- Partikel und Fasern (Staub, Bau- und Dämmstoffe, Geräte, Lüftungs- und Klimaanlagen,…)  

- Raumklima (Heizung, Lüftung, Baustoffe, Feuchteschäden, elektrische Felder, Staub,…)  

- Schimmelpilze (Baumängel, Lüftung, Baustoffe, Klimaanlage, Wärmebrücken,…)  

- Hefepilze und Bakterien (Nässebereiche, Hygieneprobleme, Abfälle, sanitäre Installationen,…)  

- Hausstaubmilben und andere Allergene (Hausstaub, Hygiene, Tiere, Duftstoffe, Pollen,…)

Viele sinnvolle Maßnahmen lassen sich, rechtzeitig berücksichtigt, meist ohne große Mehrkosten schnell und einfach umsetzen. Auf Wunsch begleiten wir Sie dann bis zum fertigen Gebäude bzw. Wohnraum und auch in der konkreten Umsetzung und Kontrolle baubiologischer Maßnahmen mit unserem Know How.

Bei bereits bestehenden Häusern und Wohnungen können die Belastungen durch baubiologische Maßnahmen mit geringem Aufwand meist um über 90 % reduziert werden, was sich natürlich spürbar positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden Ihrer Bewohner auswirkt.